Hauptmenü

Pressebereich

Uns ist eine transparente und konstruktive Zusammenarbeit mit den Medien wichtig. Deshalb stehen Ihnen hier alle Pressemitteilungen zum Download zur Verfügung. Haben Sie weitere Fragen? Selbstverständlich können Sie mich telefonisch oder per E-Mail kontaktieren. Gern nehme ich Sie auch in unseren Presseverteiler auf.

Kontakt

Mareike Merz

Diplom-Juristin

Leiterin Unternehmenskommunikation

Tel: 0234-338 53 197

presse@jfm24.de


PRESSEMITTEILUNGEN

Pressemitteilungen zum VW-Abgasskandal

Pressemitteilung vom 15.10.2015

Die Kanzlei Jordan Fuhr Meyer Rechtsanwälte Fachanwälte Steuerberater hat am  15.10.2015 die erste Strafanzeige eines Käufers bei der Staatsanwaltschaft Braunschweig erstattet und gegen alle bei VW Verantwortlichen Strafantrag wegen gewerbs- und bandenmäßigen Betrugs gestellt.

Laden Sie den vollständigen Text der Pressemitteilung hier herunter. Download.

Pressemitteillung vom 07.10.2015

Erste Käuferklage im Abgasskandal durch Kanzlei Jordan Fuhr Meyer
Die Kanzlei Jordan Fuhr Meyer Rechtsanwälte Fachanwälte Steuerberater hat am 06.10.2015  die erste Klage einer Käuferin gegen den Volkswagen-Konzern auf Schadensersatz vor dem Landgericht Braunschweig erhoben.

Laden Sie hier die vollständige Pressemitteilung herunter. Download.

Pressemitteilung vom 02.10.2015

Die Kanzlei Jordan Fuhr Meyer vertritt Kunden des VW-Konzerns, die einen Schadensersatzanspruch gegen den Autobauer  und die Händler haben. Bereits seit Beginn des Abgasskandals befassen sich die Fachanwälte der Sozietät mit Schadensersatzansprüchen, um Kunden schnell und rechtssicher beraten zu können. Ansprüche auf Schadensersatz bestehen, weil seit 2007 jeder Autohändler bei jedem Verkauf dem Kunden eine sogenannte Konformitätserklärung aushändigen muss. Mit der Konformitätserklärung bestätigt der Händler, dass die Abgaswerte des Fahrzeugs der EU-Norm entsprechen. Zugleich bestätigt er damit die Einhaltung der abgasrechtlichen EU-Vorschriften. Zu diesen gehört auch das Fehlen manipulativer Software, weil diese ausdrücklich verboten ist.

Laden Sie hier die vollständige Pressemitteilung herunter. Download.

Press Release from 02.10.2015

The law firm Jordan Fuhr Meyer represents customers of the VW Group, who have a claim for damages against the carmaker and the dealers. The firm’s specialist lawyers have been dealing with claims for damages since the beginning of the exhaust scandal, providing customers with prompt legal advice. Claims for damages exist because since 2007 every car dealer is required to issue customers with a so-called declaration of conformity for each sale. With this declaration of conformity the dealer confirms that the vehicle's exhaust emissions comply with EU standards. At the same time, it also confirms compliance with the EU requirements under emissions law. These also include the absence of manipulative software, since this is expressly forbidden.

Download the complete press release.


Pressemitteilungen zum "Bochumer Sesselwurfprozess"

Pressemitteilung vom 28.05.2014

Bochumer Sesselwurf: Antrag auf Schmerzensgeld in sechsstelliger Höhe

Die Verhandlung vor dem Bochumer Landgericht wird auch über die Höhe des Schmerzensgeldes entscheiden.

Im Fall des kleinen Mussa aus Bochum, der am 28.05.2013 von einem herabfallenden Sessel am Kopf getroffen wurde, wird seit dem 08.05.2014 vor dem Bochumer Landgericht über die Schuld und das zu erwartende Strafmaß der vier Beschuldigten verhandelt. Die Familie des verletzten Kindes fordert darüber hinaus Schadensersatz und Schmerzensgeld von den Angeklagten.

Laden Sie hier die vollständige Pressemitteilung herunter.



Copyright 2020 Jordan Fuhr Meyer · Inhalt dieser Seite: Presse  Weitere Leistungen · Sitemap · Impressum

Zentralruf: 0234-338 53-0
E-Mail-Adresse: info(at)jfm24.de

STANDORTE:
BOCHUM · DORTMUND · DUISBURG · DÜSSELDORF · ESSEN · KÖLN · MARSBERG